„Wiener Klassik“ am 24. Oktober mit Konrad Beikircher

23. Oktober 2016

Nein, nicht Mozart, Haydn, oder Beethoven sondern: Kabarett! Die 5oer Jahre waren sowas wie die Wiener Klassik im Kabarett: Qualtinger, Pirron & Knapp, Hans Moser, Gerhard Bronner, um nur einige zu nennen. Konrad Beikircher hat diese Klassiker als Jugendlicher in Südtirol gesungen, hat mit 33 Gedichte von Artmann und Rühm vertont und jetzt, mit 7o, hat er das alleswieder im ausgegraben. „Der Papa wirds scho richt’n„, „Der g’schupfte Ferdl„, „Das Ländermätsch„, „Das Feuerzeug“, diese Titel sind immer noch im Ohr. Beikircher ist mit diesen Liedern und Texten aufgewachsen, kaum einer kann wie er diese Zeit wieder auferstehen lassen in einem Abend voller Erinnerungen und Wiederentdeckungen, voller Lachen und Schmunzeln und das alles in einer Sprache, die wie keine andere zu Kabarett passt. Nix is charmanter und nix isabgründiger als Weanerisch!

Tickets gibt es hier

9. August 2021

Achtung! Ab September beginnen unsere Vorstellungen werktags wieder um 20 Uhr * an Sonn- und Feiertagen 18 Uhr

8. August 2021

Corona-Regelung - Was passiert mit den Tickets für ausgefallene Vorstellungen?

23. Juni 2021

Hurra! Vier spielen wieder - Das müssen Sie beachten!