Barbara Kuster

Süßer die Kuster nie klingelt – Das Weihnachtsprogramm

Es naht das Fest und sie auch! Ein Spekulatius allein, macht noch keine Weihnacht, da bedarf es schon einer mental emotionalen und ganzkörperlichen Anstrengung, um die Schwingungen der weihnachtlichen Weihe, die so schön einweicht, zu erzeugen. Bei Frau Kuster kommt das von ganz tief, von ganz unten, gespeist aus frühkindlicher Rezeption. Sie macht sich Gedanken über die Hängeordnung der Baumkringel, plättet die Flügel der Rauscheengel und frankiert Spendenaufrufe für alle hungernden Kleinkünstler dieser Welt. Endlich kann sie es rauslassen – Weihnacht! Und so stimmt sie, im Blut zwei Gläser Glühwein, ergreifendes Weihnachtsliedgut an, dem man sich auch nicht durch die größte Selbstkontrolle entziehen kann.