Foto: Horst Klein

Kom(m)ödchen-Ensemble

„Crash. Ein Drama in vier Fenstern“

August 21

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14
20:30 Uhr Tickets
15
18:00 Uhr Tickets Live Stream
16 17
20:30 Uhr Tickets
18
20:30 Uhr Tickets
19 20
20:30 Uhr Tickets
21
20:30 Uhr Tickets Live Stream
22
18:00 Uhr Tickets Live Stream
23 24
20:30 Uhr Tickets
25
20:30 Uhr Tickets
26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

September 21

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1
20:00 Uhr Tickets
2
20:00 Uhr Tickets Live Stream
3 4 5
6 7
20:00 Uhr Tickets
8
20:00 Uhr Tickets
9 10 11 12
13 14
20:00 Uhr Tickets
15
20:00 Uhr Tickets
16
20:00 Uhr Tickets Live Stream
17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28
20:00 Uhr Tickets
29 30 1 2 3

Oktober 21

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5
20:00 Uhr Tickets
6
20:00 Uhr Tickets Live Stream
7 8 9 10
18:00 Uhr Tickets
11 12
20:00 Uhr Tickets
13
20:00 Uhr Tickets
14
20:00 Uhr Tickets
15 16 17
18:00 Uhr Tickets
18 19
20:00 Uhr Tickets
20
20:00 Uhr Tickets
21
22
20:00 Uhr Tickets Live Stream
23 24
25 26 27 28 29
20:00 Uhr Tickets
30
20:00 Uhr Tickets
31
18:00 Uhr Tickets

Vier Geschwister, eine Videokonferenz und ein kleiner Anlass: Ein Geschenk für die gemeinsamen Eltern soll organisiert werden. Doch was wie eine leichte Aufgabe klingt, entwickelt sich im neuen Kom(m)ödchen-Programm zum rasanten, aktuellen, musikalischen und urkomischen Konfrontationskurs.

Frontal crashen vier komplett unterschiedliche Charaktere und Lebensentwürfe aufeinander und zeigen, was mit einer Gesellschaft passiert, in der sich jeder in seiner eigenen Denkblase einrichtet. Denn wir sind alle auf dem Weg in die Zukunft… aber warum gibt es so verdammt viele Geisterfahrer? Auf diese Frage findet das Ensemble des Kom(m)ödchen in einem 70-minütigen Parforceritt sehr unterhaltsame satirische Antworten.

Mit „Crash“ geht das Kom(m)ödchen neue Wege. Denn auch wenn gerade nichts sicher ist, haben wir ein Ziel: Wir wollen unseren Zuschauern ein neues und spannendes Ensembleprogramm präsentieren. Ein Programm, das erstmalig live auf der Bühne und im Stream zu sehen sein wird. Heißt konkret: Alle Zuschauer, die in unser Theater kommen dürfen, empfangen wir wieder mit Spaß, Begeisterung und natürlich aller Sicherheit. Sie erleben, wie unser Ensemble den „Crash“ der vier Helden in einem außergewöhnlichen Bühnenbild präsentiert. Eine irre „Videokonferenz“ mit den Mitteln des Theaters.

Und alle Zuschauer, die nicht persönlich anwesend sein können oder lieber von zu Hause aus zuschauen, können das Programm im Stream ebenfalls live verfolgen. So als wären sie bei der Videokonferenz als Teilnehmer dabei. Ein Angebot, das sich viele Zuschauer nach dem riesigen Erfolg unseres Silvester-Streamings gewünscht hatten. Was uns sehr inspiriert hat.

Mit „Crash“ bringen wir Theater ins Netz und das Netz ins Theater. Ein neuer Weg, auf den wir uns riesig freuen.

Und ob gestreamt oder live … Für jede Vorstellung verkaufen wir insgesamt nur so viele Karten, wie bei einer normalen Kom(m)ödchen-Veranstaltung auch. Also 203. So bleibt der Kom(m)ödchen-Abend wie immer ein exklusives Ereignis. Denn eins ist uns wichtig: Wir wollen Theater wieder zur Normalität machen. Für uns und unsere Zuschauer, auf die wir uns wahnsinnig freuen! Denn wir wollen nur spielen!

mit Maike Kühl, Martin Maier-Bode, Daniel Graf und Heiko Seidel

von Dietmar Jacobs, Martin Maier-Bode und Christian Ehring

Regie: Hans Holzbecher

Songs: Christian Ehring

Arrangements: Andreas Schnermann