Axel Pätz

Realipätztheorie

Februar 18

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3
20:00 Uhr Tickets
4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4

Wieso klaffen Realität und Wirklichkeit immer mehr auseinander? Ist das Leben deshalb so mühselig, weil wir uns so viele Dinge anschaffen müssen, die uns das Leben erleichtern? Und weshalb können sich viele Menschen unter Fantasie überhaupt nichts mehr vorstellen?

In seinem vierten Soloprogramm stellt sich Axel Pätz mit geballter Wort- und Tastenkraft wieder den drängenden Fragen der Zeit. Mit der Erkenntnis: grausam, teurer Freund, ist alle Theorie, vor allem wenn sie von einem feinsinnigen Satireschurken praktiziert wird. Mit klaren Worten und viel Musik schildert er seine in den dunklen Schluchten des brutalen Alltags erworbenen Erkenntnisse auf allen Gebieten des täglichen Lebens.